FES – Fahreignungsseminar zum Punkteabbau

Die neue Reform der Flensburger Verkehrssünderkartei sieht seit dem 01.05.2014 vor, Delikte nicht mehr mit 1 bis 7 Punkten, sondern je nach Schwere mit 1, 2 oder 3 Punkten zu bewerten. Die neue Regelung sieht einen Führerscheinentzug bereits mit 8 Punkten vor, früher waren es 18 Punkte. Zukünftig werden nur noch Verkehrsverstöße geahndet, die eine besondere Gefähdrung der Verkehrssicherheit beinhalten.

Wer kann einen Punkt abbauen?
• Kraftfahrer die 1 bis 5 Punkte haben können bei einem freiwilligen Besuch einen Punkt abbauen
• Kraftfahrer die 2 Punkte haben und die sich als Begleitperson beim BF17 eintragen lassen wollen
Die Teilnahme an einem FES-Seminar mit Punktabbau kann nur einmal alle 5 Jahre erfolgen.

Umfang
Inhalt des FES-Seminars sind zwei aufeinander abgestimmte Teilmaßnahmen:
• Verkehrspädagogische Teilnahme (je 2 mal 90 Minuten Fahrschule)
• Verkehrspsychologische Teilnahme (je 2 mal 75 Minuten Verkehrspsychologie)
Bei der parallelen verkehrspsychologischen Ausbildung können wir Ihnen gerne behilflich sein und den Kontakt zu qualifizierten Ausbildungsorganisationen vermitteln.

Ziele des Seminars
• Kenntnisse zum Risikoverhalten
• Verbesserung der Gefahrenkognition
• Anregung zur Selbstreflexion von Verhaltensalternativen

Preise:

Verkehrspädagogische Maßnahme: 259,00 €
Verkehrspsychologische Maßnahme: 259,00 €